Erfolg fängt klein an…

20150502_111201[1]

Ein Menschen ist dann
erfolgreich, wenn er zwischen
Aufstehen und Schlafengehen
das tut, was ihm gefällt.

Bob Dylan

Tatsächlich? Und nur dann?

Also ich fühl mich besonders erfolgreich gerade bei den Dingen, die ich echt doof finde. Ich bin dann froh es geschafft zu haben und ja-stolz auf mich.

Allerdings…neige ich dazu zu menscheln…und sehe meine Erfolge nicht.

 

Dann schwebt mir eher der Erfolg einer J. K. Rowling oder eines Picassos vor und ich werd ganz klein und hab das Gefühl ewig ein Wurm zu sein und zu bleiben.

Da bin ich wohl wieder mal im Mangel. Im Mangel an positivem Fokus.

 

Woran messe ich also meinen Erfolg? An anderen scheint ja wohl völlig falsch zu sein.

Erfolg…ich kämpfe seit 8 Monaten mit einem Burnout um mein Leben. Ich bin soweit, dass die Anzahl der guten Tage höher ist, als die der schlechten Tage.

Das ist doch Erfolg.

Heut war ein weniger guter Tag…ich bin trotzdem aufgestanden, hab die Kinder in die Schule gefahren, einen Hausbesuch gemacht, eingekauft, einen Flyer entworfen, Mittagessen gekocht und die Kids wieder abgeholt…Erfolg? Ja, auch das ist einer…die kleinen Dinge, die wir so schnell, zu schnell übersehen, das ist Erfolg.

Du hast heut den Schreibtisch aufgeräumt, das Auto ausgesaugt, das Pferd geputzt, die Wäsche weg geräumt…alles alltägliche Dinge…und doch kleine Erfolge in der Bewältigung des Alltags, wie jeder sie hat…aber wie er auch von niemandem wahrgenommen wird, denn es ist selbstverständlich.

 

Selbstverständlich so lange alles und jeder funktioniert…einen Wert bekommt es erst, wenns eben nicht mehr reibungslos klappt und dann fallen wir ins Bodenlose-warum?

 

Es heißt, Kinder brauchen Anerkennung, Lob, Respekt zum gedeihen…ich bin davon überzeugt, das braucht auch jeder Erwachsene. Ganz einfach zum Gesunderhalten des Selbst. Ich habe bei Facebook mal etwas gelesen

„Unter nimm Du etwas, sagte die Seele zum Körper, mich hört er nicht mehr“.

Da ist was wahres dran. Es scheint mir als ob es ein Makel ist, persönlichen Erfolg in kleinen Dingen zu sehen, ich habe sogar erlebt damit belächelt zu werden. Ist es so schwer, sich mit jemand anderem über sein positives Erleben zu freuen?

Freude ist doch auch ein Erfolg…Freude bereiten, mir selbst oder jemand anderem…ganz egal…hebt die Stimmung und ist Erfolg.

 

So versuche ich erneut dazu aufzurufen:

Sorge für einen positiven Fokus.

Schau auf das was gut läuft, schön ist, Dir ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

 

Meine eigene Erfahrung hat mich gelehrt:

Erfolg fängt klein an-und bei mir selbst!

So bin ich.

So bleib ich.

Alle Zeit.

SAM

(Visited 17 times, 1 visits today)

3 Kommentare

  • Danke liebe Simone für diesen Beitrag. Du hast mir damit aus der Seele geschrieben. Und wieder einmal zeigt sich, das wir mit ähnlichen Themen zu tun haben, ohne es von einander gewusst zu haben. Da fühlt man dann sich doch nicht so ganz allein.

    • Ach Nadine…, und gerade bei DIR hätt ich nie geglaubt, dass es eines DEINER Themen ist…wir sind nicht allein…nur wenn wir es wollen…

  • Da hast du recht, ich hab das gerade in meiner heißen Phase erleben dürfen, nicht allein zu sein und stieß somit auf viele Überraschungen. Leider wurde das Thema mehr als Präsent, so dass es zu großen Veränderungen in und um mich gekommen ist und noch einiges aussteht. Schritt für Schritt in ein komplett neues Leben, sonst bleibt man weiterhin in seinen Depressionen gefangen. (Ein kleiner Tipp für alle die das hier lesen, meinersteits).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*