Wie-Uuuurlaub?

DSCI0805

Als ich die Überschrift „Reisebett-Test“ gelesen hab, mußte ich wehmütig schmunzeln…

http://www.reisebett-test.de/unser-sommerurlaub-2015-blogparade/

dieses Jahr wird es kein fremdes Bett für uns geben…wie im letzten Jahr leider auch schon…dabei hab ich so sehr Heimweh…oder Fernweh, wie meine Kinder sagen…zu meiner Herzensheimat…der Nordsee. Und überhaupt…FREMD waren uns unsere Betten nie…in Esens bei Familie Siebels… hier war das immer Urlaub mit Familienanschluß…menschlich wie tierisch…so war es mehr ein zweites zu Hause, dass mir unendlich fehlt.

Seit meine Kinder 3 Jahre alt waren sind wir dort hingefahren und haben viel, ganz viel Schönes erlebt.

Meine Kinder haben hier sogar melken gelernt, mit der Maschine und mit der Hand…Trecker fahren, reiten, wir haben ein Lämmchen mit der Flasche aufgezogen und eine Meerschweinchengeburt beobachtet, selbst Käse und Butter hergestellt und unendlich viel mehr…und ich…hab ausgespannt…denn meine Kinder hab ich meist nur gesehen, wenn der Hunger brannte…und um am Abend noch mal ins Watt zu fahren.

Viel mitgenommen dort hin haben wir nie…denn Fahrräder gibts für jede Größe und Altersklasse, auch Kindersitze, Brötchenservice falls gewünscht, Sandkiste mit reichlich Zubehör für jeden Geschmack, Fahrzeuge für jedes Spielalter, Fußball, Basketball, Wikingerspiel, Federball, Tischtennis…ich könnt ewig weiter aufzählen…

Dafür haben viel mit ins eigene zu Hause genommen: Träume, Erinnerungen, Sand, Muscheln, Katzen, Meerschweinchen…das Ferkel haben wir allerdings in Esens gelassen und ein Kälbchen auch…aber getauft haben wir die Tierchen noch  :-)

Doch dieses Jahr wird es all das nicht für uns geben…aber unsere Träume und Erinnerungen kann uns keiner nehmen.

Ich gebe aber meinen Wehmut zu, deshalb hab ich gestern beschlossen: Urlaub vor der eigenen Haustür ist angesagt. Ich wohn in einer doch geschichtsträchtigen Gegend-vorausgesetzt, man hat ein Auto. Also bin ich gestern gestartet. Der Plant ist: An jedem Wo-Ende ein Ziel hier aus der Gegend ansteuern und erkunden, mit Wegbeschreibung, Fotos uvm spicken, aufschreiben, kommentieren, Do´s und Dont´s finden…uuuund Euch dran teilhaben lassen. Gestern waren wir daher auf dem Elfenpfad unterwegs. Ja-das heißt wirklich so und war gar nicht so einfach zu finden. Ich werde davon berichten…und das ganze auch als PDF zur Verfügung stellen, aber bis dahin sind noch viele Wochenend-Ausflüge nötig.

(Mit „klick“ aufs erste Bild öffnet sich eine kleine Galerie.)

In diesem Sinne

Schönen Urlaub.

 

SO bin ich.

SO bleib ich.

Alle Zeit. SAM

 

(Visited 35 times, 1 visits today)

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*