To do do do, Ta da da da…

20150524_090416[1]

Leute Leute…kennt ihr das:

Auto kaputt, Kind krank, weiteres Kind mit nie vorhersehbarem aber täglichem Schulstundenausfall und ohne Busverbinung, Hund hat Durchfall, Katze kotzt, Aquariumsheizung streikt und die Fische müssen dringend gerettet werden, Schmutzwäsche türmt sich bereits in der Badewanne, dafür ist der Kühlschrank leer, genauso wie die eigenen Batterien, mit der übergriffigen Oma gezankt, Freundin mit akutem Liebeskummer, und Termine Termine Termine…. und DANN kommt irgend so ein Schlaumeier um die Ecke mit den Worten „das liegt nur daran, dass Du keine Checkliste hast. Du brauchst einen Plan. Eine Liste, die Du systematisch abarbeiten kannst und wo Du dann immer abhaken kannst, da fühlst Du Dich gleich viiiel besser.“

Das sind ehrlich mittlerweile die Momente, in denen ich meinem Gesprächspartner mal locker den Scheuerlappen um den intellegenzlastigen Kopf schmeißen möchte…

TO DO LISTEN

Das mag ja im Büro gut klappen. Oder in der Vorbereitung des Vereinsfestes.

Aber ein Single-Working-Mom-Haushalt ist absolut unberechenbar. Zumindest meiner…(aber ich habe auch ua ein chronisch krankes Kind).

Es gibt doch wirklich  gefühlt 100000 Dinge die täglich „unbedingt“ gemacht werden müssen…und das sind ganz sicher DIE Dinge, die NICHT auf besagter TO DO -Liste stehen und wenn ich dann abends auf diese Liste schaue und feststelle, dass ich vor lauter ungeplanter Ereignisse und daraus resultierend gebrauchter Flexibilität eben an keinem Punkt ein Haken ist….? DANN fühl ich mich eben NICHT besser. Im Gegenteil. Dann bin ich am Ende des Tages unsagbar erschöpft vom Tagesgeschäft und stelle fest: Viel gemacht und nix erledigt. Das drückt die Stimmung. Und wie….Dabei brauch ich dringend einen positiven Fokus. Etwas, das mir zeigt, wie großartig und kraftvoll ich bin und was ich alles gewuppt kriege und keinen Hinweis darauf, was alles nicht funktioniert.

Daher hab ich richtige To Do Listen für mich abgeschafft.

Ich schreibe mir abends für den nächsten Tag nur EINE EINZIGE KONKRETE Sache auf. Also nicht: Küche aufräumen-sondern zB Spülmaschine ausräumen.

Das mache ich und hake es ab!

Natürlich mach auch ich tagsüber noch viel viel mehr.

Abends schlage ich dann meinen Buchkalender auf, sehe den Haken bei der EINEN KONKRETEN Aufgabe, freue mich und schreibe (mit einem anders farbigen Stift) dazu, was ich heut noch alles gewuppt habe und zwar auch scheinbare Kleinigkeiten wie Kinder zur Schule gefahren, Einkauf erledigt, WC geschrubbt, abgesaugt….alle die Selbstverständlichkeiten des Lebens. Und dann stell ich fest: Puuuh, das füllt ja ne Seite und boaaah was hab ICH alles GESCHAFFT.

 

Der Fokus liegt also auf etwas Positivem und läßt mich innerlich wachsen, stärkt mein ganzes Selbst…also genau das Gegenteil von den lästigen negativen To Do Listen. Also MIR hilft TA DA wirklich unheimlich gut!

 

Daher rufe ich auf:

 Verbrennt Eure TO DO Listen (aber bitte nicht die Wohnung abfackeln!)

Pflegt Euch, Eure Seele und Eure TA DA Listen !

:-)

 

Ja- ist ein Langzeit-Projekt aber ich kann versichern: Da fühlt Frau sich gleich ganz anders!

 

Erzähl doch mal von Deinen Listen, Schrecken und Lösungen!

 

SO bin ich.

SO bleib ich.

Alle Zeit. SAM

(Visited 55 times, 1 visits today)

5 Kommentare

  • marion

    Liebe Simone, ich führe ja momentan wieder eine tot o- Liste, weil ich momentan meinen Alltag vertraue, dass er mir gerade keine anderen To to´s zwischen meinen To-to´s schiebt…..wie lange das anhält kann man nicht sagen. Letzte Woche hat es geklappt und diese Woche hoffe ich doch auch!
    Das mit dem einen Punkt aufschreiben und bearbeiten ist sehr gut, nur, wenn man sich die To-to´s dann so nach hinten angehäuft hat und die Bearbeitung drängt, dann is´ es schon recht sinnvoll, sich mit einer Liste über die Woche einen Überblick zu verschaffen….und sein Selbsbewußtsein so gestalten, dass es sich selbst bei einem „abgehakt“ feiert! lg Marion 😉

  • Liebe SAM,

    toll, Deine ta-da-Listen.

    Ja, es ist sowieso so, dass wir weniger schaffen als wir planen. Das ist Fakt. Also besser von vornherein nicht so viel Druck ausüben. Lieber planvoll im Auge behalten, was ansteht und was in jedem Fall erledigt werden sollte. Und dann Schritt-für-Schritt.

    Am besten finde ich Deine Herangehensweise, Dir vor Augen zu führen was Du alles erledigt bekommen hast! Das sind nämlich die Dinge, die wir dann gerne übersehen. Und dann machen wir uns fertig. Haben aber eigentlich verdammt viel geschafft…

    Mir hilft eine gewisse Struktur in der Woche. Ich habe zum Beispiel einen festen Termin (den ich fast immer einhalte). Zu diesem Termin in der Woche erledige ich alle (ja, alle) Lebensmittel-Einkäufe für die Woche. Dann ist das Essen für die Woche geplant und vorgesehen. Und ich verliere nicht ewig Zeit mit Einkäufen von Kleinigkeiten. Allein dieses Vorgehen erspart mir Stunden pro Woche im Vergleich zu früher.

    Liebe Grüße, Andrea

  • Liebe SAM,

    klasse Idee, allein schon der Name :-) Ich stecke in einer ähnlichen Situation Job, 3 Kids und Haushalt. An manchen Tagen kommt soviel dazwischen, das die Häkchen einfach ausbleiben. An manchen Tagen kann ich das prima aushalten, an anderen gar nicht. Aber wie schaffst Du es ohne To Do Liste nichts zu vergessen? Etwas zu vergessen, das ist meine Sorge wenn ich auf den Druck der Liste verzichten würde.
    Liebe orangene Grüße von Kristiane

    • Liebe Kristiane,
      -wie ungewöhnlich… mit K… :-) , ehrlich gesagt hab ich irgendwann aufgehört mir darum Sorgen zu machen. Was wichtig ist, kommt sowieso wieder zu mir und erinnert mich quasi selbst…und Unwichtiges, was ich für vermeindlich wichtig hielt, sortiert sich so automatisch aus…ist eine Vertrauensübung wenn Du so willst. Aber ich gebe zu: An der Einstellung hab ich 1 Jahr gearbeitet…und das auch gezwungener Maßen…denn wenn nix mehr geht, dann kommt das von allein…weil auch FRAU sich einfach nich um alles kümmern kann…klingt platt-ist aber so.
      SO bin ich.
      SO bleib ich.
      Alle Zeit. SAM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*