Ich lade das Glück zu mir ein-zum Dritten

20150511_185655

Es ist ewig her, da stolperte ich bei einem Stadtbummel über eine Postkarte. Sie war im Vintagelook und zeigte einen Bergkipfel auf dem ein Bergsteiger zu sehen war, der in die weite Ferne schaute. In rot darüber geschrieben: Manchmal ist es hilfreich, den Blickwinkel zu ändern.

Leider hat diese Postkarte meine diversen Umzüge nicht überlebt und ist verschwunden.

Trotzdem möchte ich heute das Glück, zum Dritten, zu mir einladen, dadurch dass ich meinen

Blickwinkel ändere.

Warum?

Ich bin davon überzeugt, dass wir alle die täglichen Stolpersteine kennen und die dabei kassierten Beulen streicheln…um erneut Anlauf zu nehmen und eine neue Beule abzuholen und doch keinen Deut weiter gekommen zu sein. Nenn es verbissen, mutig oder blöde…aber manchmal stehen wir uns selbst mit unserer Vorstellung im Weg.

Versteh mich nicht falsch. Ein Ziel zu haben, etwas erreichen zu wollen ist bestimmt, in den meisten Fällen, lohnenswert nur- WIE wir dahin kommen…dafür gibts eben x Wege.

Natürlich sehen wir diese verschiedenen Möglichkeiten und Wege nicht. NÖ. Wir wollen es JETZT und wir wollen es SO, sind überzeugt von unseren Gedanken die uns ins Tun gelangen lassen…und BEULE und die haben wir uns dann selbst zugefügt und schimpfen aber auf Gott und die Welt, weils nicht so läuft wie von uns gedanklich geplant.

Vielleicht ist die nächste Beule zu umgehen, in dem ich versuche meinen Blickwinkel zu ändern.

Blickwinkel ändern-gedankliche Hindernisse überwinden.

Nichts auf die eine Art erzwingen zu wollen sondern offen bleiben für die Möglichkeiten. Dazu gehört zu hinterfragen, auszuprobieren, mich wo anders hinzustellen, und die Alternativen durchzuspielen.

So lade ich heut das Glück zu mir ein durch die Änderung meines Blickwinkels bei einer mir wichtigen Sache und überwinde so meine gedanklichen Hindernisse.

Versuch mach kluch 😉

SO bin ich.

SO bleib ich.

Alle Zeit. SAM

(Visited 8 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*